Impressum /
Impressum: David Polzin

Geboren 1982 in Hennigsdorf, Deutschland.
2003-09 Studium der Bildhauerei und Meisterschüler
an der Kunsthochschule Berlin Weißensee bei Eran Schaerf, Karin Sander.
2006-07 Studium an der BEZALEL-Academy of Fine Arts and Design in Jerusalem.

2010-2011 Arbeitsstipendium der Jürgen Ponto-Stiftung.
Lebt und arbeitet in Berlin.

Ausstellungen - Auswahl:

2016 »Sitzmöbel aus der Postimperialen Phase Deutschlands«, Stuhlmuseum Heidelberg, Heidelberg
»Sammelstelle für Körperkontaktkunsstoffe«, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg
»Furniture are not People«, Art Center College of Design, Los Angeles/Pasadena
»An Oversized Object«, LAMOA DS#3/Commonwealth and Council, Los Angeles

2015 »Transgender in Hoyerswerda«, Braennen, Berlin
»Die Stelle für Informationsaustausch«, Moskau Biennale, Moskau

2014 »Möbel und Objekte aus der postimperialen Phase Deutschlands«, Galerie Anselm Dreher, Berlin

2013 »role models«, Galerie Chert, Berlin
»Obst und Gemüse«, MMK-Zollamt, Frankfurt am Main

2012 »cassette«, Galerie Waldburger, Brüssel
(»Ernte-Panzer«), M1 Arthur Boskamp-Stiftung, Hohenlockstedt

2011 »AttraktorenDimmerReprotois«, Galerie Anselm Dreher, Berlin
»Antenne Togo«, TÄT, Berlin
»Skulptur im Quadrat«, HEDAH, Maastricht, Niederlande

2010 »The Space Free of History«, Galerie Waldburger, Brüssel (Einzel)
»Stickstoff« ( t-ll-lr-c-s ), Lothringer 13/Laden, München (Einzel)

2009 »Das graue Haus in Velten«, Galerie Anselm Dreher, Berlin (Einzel)
»11/3/14«, HEDAH, Maastricht, Niederlande
»19. Bundeswettbewerb 2009«, Kunst und Ausstellungshalle, Bonn

2008 »Hiroshima Art Project«, The former Bank of Japan, Hiroshima, Japan
»C.A.M.P. Berlin«, Uferhallen, Berlin-Wedding

Download PDF: Artikel TIP Zitty

Website von Matthias Hübner – possible.is